home sweet home

Nach einer kleinen ewigkeit melde ich mich hier auch mal wieder. Ich hoffe, dass es euch allen genauso gut geht wie mir ich bin inzwischen seit einigen tagen in campo grande. Florianopolis ist wahnsinnig toll gewesen und ich werde auf jeden fall nochmal irgendwann hinreisen. Ich meine 42 Strände und trotzdem hügelig spricht doch für sich oder? Naja nach ca 28 Stunden Busfahrt bin ich am dienstag abend um halb zehn in cg gewesen. Ins zentrum zu kommen war auch nicht weiter schwer aber dann wurde es komplizierter, da keiner das hostel oder deie straße zu kennen schien. Aber Rebecca wusste ja in welche rixhtung sie musste und 1,5km sind ja an sich auch nixht weit....naja bin dann an einer tankstelle gewesen als ein auto gehalten hat. Ein junges Paar fragte ob sie mir helfen könnten gerade weil die gegend nicht sehr sicher sei. Sie hat mmor aogar angeboten ihre handyynummer zu geben, wenn irgendwas sein sollte...hab aber letztlich doch lieber das taxi genommen, welches vollgetanlt wurde. Und sie da der fahrer kannte sogar das hostel (im gegensatz zu dem der uns vom markt zurüxkbringen sollte am mittwoch). Das Hostel ist übrigens echt toll vor allem frühstück uns leute...sowohl personal als auch gäste wer von euch bei fb hat das ja vielleicht schpn mitgekriegt. Mittwoch abend waren wir feira central zum essen, am donnerstag haben wir uns den magen in einer churrascaria vollgeschlagen und abends lecker açai gegessen und noch eine runde Pool gespielt...leider habe ich mir wohl was eingefangen und lag gwstern mit magen-darm flach. Heute ist aber alles, wieder gut und jetzt gerade warte ich auf meine pizza Und damit allen eine gute nacht oder auch eineen guten morgen für die frühaufsteher, eure Rebecca

17.3.14 02:59

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(17.3.14 22:33)
Schön, dass es Dir so gut geht. Bist Du jetzt bei Deiner Familie? Wo bleiben die Fotos? Hdl. Oma

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen